Unser Betrieb wurde von der Stadt Trier als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet.

 

Was beinhaltet der Beruf als AugenoptikerIn...

Der Beruf als AugenoptikerIn ist sehr vielfältig und interessant. Man betreut Kunden und kann sein handwerkliches Können in der Werkstatt unter Beweis stellen. Dieser Beruf hat auch etwas mit Mode und Trends zu tun, daher kommt der AugenoptikerIn mit hochwertigen Marken und mit den neuesten Brillen der Designer in Kontakt.

 

Diese Fähigkeiten benötigt man als AugenoptikerIn...

Man sollte freundlich mit Kunden und Kollegen umgehen können. Außerdem benötigt man Beobachtungsgenauigkeit, ein gewisses Gespür von Ästhetik und Menschenkenntnisse. Ein kaufmännisches Geschick, Grundlagen von Mathematik und Physik, das Interesse an Mode sind ebenfalls sehr wichtige Eigenschaften von diesem Beruf.

 

Warum eine Ausbildung bei Optik Bretz anfangen?

 Der Betrieb Optik Bretz liegt in der Simeonstraße 23, nahe des Hauptmarktes in Trier. Außerdem ist Optik Bretz ein sehr bekannter Betrieb in Trier, und darüber hinaus. Das Team pflegt ein tolles und harmonisches Arbeitsklima. Sie verkaufen die modernsten Brillen der Designer und hegen eine besondere Leidenschaft zu außergewöhnlichen Fassungen. Außerdem experimentieren sie gerne mit Farbe und Formen verschiedenster Brillen. Der Betrieb ist modern eingerichtet und das nicht nur im Laden, sondern ebenfalls in der Werkstatt. Deshalb sind viele Reparaturen und Glasmontagen möglich. Optik Bretz kümmert sich sehr intensiv um Ihre Auszubildenen. Der Betrieb bietet ihnen eine tolle Ausstattung in der Werkstatt an und gibt daher die Möglichkeit die Fertigkeiten des Augenoptikers zu erlernen und zu üben. Jeder KollegeIn ist auf einem anderen Gebiet der Augenoptik spezialisiert, weshalb man optimal für den Arbeitsalltag vorbereitet wird. Diese sind die Gründe warum Optik Bretz vom Trierer Oberbürgermeister Klaus Jensen a.D. gemeinsam mit dem Viezepräsident der Handwerkskammer Trier als etablierter Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet wurde.